Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

"Für die Tigers war mehr drin"

Doppelspielwochenende der TuS Harsefeld Tigers / Vier Punkte auf der Habenseite


ig. Harsefeld. Am vergangenen Wochenende standen für die Harsefelder Eishockey-Tigers gleich zwei Punktspiele in der Regionalliga an. Die erste Begegnung bei den Crodiles Hamburg - das Hinspiel im heimischen Dom hatten die Harsefelder mit 6:4 für sich entschieden - gewann das TuS-Team mit 5:3. Die zweite Partie gegen die Celler Oilers in der Langenhagener Eishalle
ging mit 5:4 verloren. Dieses Spiel war an Spannung kaum zu überbieten.

Die Tigers gingen im letzten Drittel mit 3:4 in Führung gehen. Es gelang aber nicht, den Vorsprung zu halten. Kurz vor dem Abpfiff glichen die Gastgeber zum 4:4 aus. In der Overtime fielen keine Tore. So musste das Penalty-Schießen entscheiden. Und da hatten die Celler Oilers das bessere Ende für sich. Sie siegten mit 5:4. TuS-Pressewart Manfred Jesgarsch: „Schade, es war für die Tigers mehr drin.“