Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Gut funktionierendes Team

Harsefelder Rad-Team bewältigen Strecke von Hamburg nach Berlin mit Bravour


ig. Harsefeld. 275 Kilometer mit dem Rad von Hamburg nach Berlin: Diese Herausforderung bestanden Burkhard Sielaff, Peter Senkbeil, Thomas Raap, Frank Elfers, Ralf Poppe und Jens Wöhlkens vom RSC Harsefeld beim Einzel- und Teamzeitfahren des Audax Clubs Schleswig-Holstein mit Bravour. Die Harsefelder errangen mit 10 Stunden 19 Minuten - inklusive Pausen - den 52. Platz von 130 Teams.

Für Frank Elfers war die Teilnahme eine Premiere. Deshalb war er besonders stolz. Zum ersten Mal eine so lange Strecke am Stück bewältigt zu haben. „Meine Schwächephase auf der 'Allee des Grauens' wurde durch unser wirklich sehr gut funktionierendes Team aufgefangen. So soll es sein!“ Auch Thomas Raap war mit dem Abschneiden der Harsefelder zufrieden: „Das war wieder ein klasse Saisonabschluss."

Und: Das Zeitfahren fand bei Sonnenschein und zunehmendem Gegenwind statt. Die 300 Plätze waren schon zwei Tage nach Eröffnung der Anmeldung Anfang August vergeben. Am Start erschienen 286 Männer und Frauen, die im Minutenabstand zwischen 6:20 und 8:30 Uhr am Altengammer Fährhaus auf die Strecke geschickt wurden. 267 von Ihnen erreichten nach 275 Kilometern das Ziel Berlin-Gatow. Die beiden schnellsten Rennradler benötigten 8 Stunden 25 Minuten für diese Distanz.