Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Harsefelder Rollkunstläuferin Jennifer Voloci holt "Gold" in Einbeck

Milena Szamocki, Leni alter, Marie Nielsen, Jennifer Voloci und Beke Cohrs (v.li.) (Foto: TUS)

Jennifer läuft schöne Bögen

ig. Harsefeld. Die 13-jährige Jennifer Voloci vom TuS Harsefeld wurde für ihre Leistung bei den Niedersächsischen Landesmeisterschaften im Rollkunstlaufen in Einbeck mit dem den Titel gekrönt. Die junge Harsefelderin überzeugte das Kampfgericht bei den Cup-Damen mit zwei sehr guten Bögen, konnte sich verdient die Goldmedaille um den Hals hängen lassen.
Beke Cohrs (17) verpatzte einen Bogen, punktete aber mit der „Schlinge“, sicherte sich noch Bronze. Im Kürwettbewerb gingen die beiden Läuferinnen in verschiedenen Gruppen an den Start. Jennifer büßte nach einer gelungenen Kurzkür (Schüler A, Platz 7) mit ihrer langen Kür ein paar Plätze ein, wurde in der Kürwertung 11. Beke schaffte bei den Cup-Damen Rang vier.

Für Milena Szamocki (9), die im letzten Jahr noch bei den Anfängern lief, waren es die ersten niedersächsischen Titelkämpfe. Sie startete in "Pflicht" bei den Schülern D Mädchen, die Gruppe der Jüngsten, die auch für die Deutsche Meisterschaft nominiert werden können. Dafür reichte es noch nicht. „Aber mit einem siebten Platz im Pflicht- und Kürlaufen und in der Kombinationswertung kann sie zufrieden sein“, resümiert Trainerin Josefine Melcher.
Leni Walter (Schüler C, 10), die in dieser Saison altersbedingt eine Leistungsklasse höher laufen muss, kam auf Rang 15. Marie Nielsen (11) zeigte in der Pflicht eine stabile Leistung, landete bei den Schüler B Mädchen auf Platz neun. Melcher: „Marie lief ihre Kür fast fehlerfrei , fand sich damit auf Rang acht ein."
Nun kehrt erst einmal wieder Ruhe in die Rollkunstlaufsparte des TuS Harsefeld ein, bis es im September mit der zweiten Hälfte der Rollsaison weitergeht.