Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

In offenen Cabriolets durch den Ort

Der Vizemeister kommt aus Wangersen (Foto: oh)

Faustball-Mädchen des MTV Wangersen gewinnen Silber bei der Deutschen Meisterschaft

ig. Wangersen.

Mit offenen Cabriolets durch den Ort - vorbei an applaudieren Bürgern. Dann Ehrung durch den Vorstand im Heimathaus. Grandioser Erfolg der U14-Faustball-Mädchen des MTV Wangersen! Das Nachwuchsteam gewann in Merseburg die Deutsche Vizemeisterschaft. In einem packenden Endspiel unterlag der MTV dem TSV Bayer 04 Leverkusen mit 1:2. Trotzdem herrschte auf Wangerser Seite riesige Freude.
Besonders beeindruckend spielten die Mädchen um das Trainergespann Katja Vosgerau und Sabine Brey in der Vorrunde.
Zum Auftakt gewann der MTV gegen den späteren Finalgegner Leverkusen beide Sätze mit 11:5. Weiter ging es mit 2:0-Erfolgen gegen TSV Calw, TV Waibstadt und Güstrower SC. „Die Mädchen ließen sich nie aus der Ruhe bringen“, lobten die Trainerinnen.
Im Halbfinale traf Wangersen erneut auf Güstrow, ließ dem ostdeutschen Vizemeister keine Chance. Der MTV gewann die Sätze mit 11:4, zog ins Finale ein. Im Endspiel gegen Leverkusen galt Wangersen wegen der überzeugenden Vorrunde als Favorit. Den ersten Satz gewannen die Mädchen mit 11:6, strahlten eine große Dominanz aus. Die war aber im zweiten Durchgang dahin. Keine Mannschaft konnte sich entscheidend absetzen.
Am Ende hatte Leverkusen beim 15:13 mehr Glück, bezwang die MTV-Crew im letzten Durchgang mit 11:9. „Schade, unsere Mannschaft hätte es verdient gehabt. Doch wir müssen die guten Leistungen von Leverkusen anerkennen“, so Vosgerau und Brey.