Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Individuelle Fehler bei den Tigers

Kampf um den Puck (Foto: oh)

TuS-Tigers kämpfen - aber zum Punktegewinn reicht es nicht

ig. Harsefeld. Eishockey-Regionalligst TUS Harsefeld steht wieder mit leeren Händen da. Die "Tigers" verloren am vergangenen Wochenende das Heimspiel gegen den Hamburger SV 1b mit 3:8. Bei einem Sieg hätten die Gastgeber ihren Vorsprung auf den Gast in der Tabelle ausbauen können.
Der TuS ging engagiert zur Sache, zeigte kämpferischen Einsatz, leistete sich aber immer wieder individuelle Fehler. "Die gilt es abzustellen, um in den anstehenden schweren Begegnungen gegen Gegner aus dem oberen Tabellendrittel Erfolge zu verbuchen", sagt Pressesprecher Manfred Jesgarsch. Das nächste Auswärtsspiel: 14.Februar beim Tabellenführer Weserstars Bremen.