Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Jetzt geht es zu den "Deutschen"

Der neue Landesmeister kommt aus Wangersen (Foto: oh)

Wangersens U12-Jungen gewinnen überraschend die Landesmeisterschaft


ig. Wangersen. Diese Überraschung ist gelungen! Bei den Faustball-Landesmeisterschaften der U12 in Göhrde-Nahrendorf holten sich das Jungen-Team des MTV Wangersen völlig unerwartet den Titel, nimmt nun an den Deutschen Meisterschaften in Großenaspe teil.

Ziel der Wangerser Jungs war der Einzug ins Halbfinale. Erste Punkte gab es gegen TSV Bardowick (12:10, 11:5). Dann wurde Gastgeber SV Göhrde-Nahrendorf mit 11:1 und 11:0 deklassiert. Der Sprung in die Endrunde war perfekt. Im letzten Vorrundenspiel gegen Brettorf reichte ein leistungsgerechtes 1:1 zum Gruppensieg. Im Halbfinale stand Bezirksrivale MTSV Selsingen als Gegner parat.

„Die liegen uns“, wusste MTV-Trainer Stephan Werner. Seine Crew hatte beim 11:4 und 11:9 kaum Schwierigkeiten, zog ins Finale mit dem Ahlhorner SV ein. „Da wird wohl nicht viel für uns laufen“, vermutete der Coach. Denn Wangersen konnte noch nie gegen die Ahlhorner gewinnen.

Es begann wie immer: Der MTV verlor den ersten Satz deutlich mit 3:11. Dann schlug die Stunde der MTV-Crew. Die Mannschaft kämpfte, gab keinen Ball auf und wurde mit einem 11:9-Satzgewinn belohnt. Im entscheidenden dritten Satz legten der MTV nochmals zu, gewann wieder mit 11:9 und holte sich den Landestittel. „Ich bin sprachlos, aber glücklich“, sagte Coach Stephan Werner.

Das Team: Thilo Löhden, Jona Ehlen, Tillmann Meyer, Simon Wulf, Jason Grabow, Marcel Brey und Nick Poppe