Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Mehr geht nicht!

Häufig musste das Penaltyschießen entscheiden (Foto: Schulz)
ig. Mulsum. Das ist rekordverdächtig. Beim traditionellen Logehof Cup des FC Mulsum/Logehof kickten 76 Junioren-Teams um Pokale. Schwerstarbeit für die Organisatoren. Die vielen Helfer um Cheforganbisator und Vereins-Chef Ralf Steffens hatten aber alles im Griff, ernteten viel Lob für ihr Engagement. "Alles verlief reibungslos. Und bis auf ein paar Pflaster, die ausgegeben werden mussten, gab es keine Verletzungen", so Pressewart Stefan Schulz. "Fest steht aber, mit 76 Team sind wir gut besetzt. Mehr gehen nicht."
Der FC veranstaltet seit 2008 das vorherige "1.-Mai-Turnier" unter Namen "Logehof Cup". Für die Altersklassen G- bis E-Jugend ist das Event eines der größten im Elbe-Weser-Dreieck.
Die Sieger-Teams vormittags: G-Jugend - 1. Bremervörder SC, 2. TuS Harsefeld, 3. JSG Niederelbe. F U8: 1. VfL Güldenstern, 2. JSG Niederelbe, 3. JSG A/O/B. F U9: 1. VfL Güldenstern, 2. TuS Harsefeld, 3. JSG Geest. E U10: 1. SV D/A, 2. JSG Geest, 3. JSG Himmelpforten/Hammah. Sieger nachmittags: G-Jugend: 1. TuS Harsefeld, 2. SV Ottensen, 3. JSG Geest. E U10: 1. JSG Geest III, 2. JSG Geest II, 3. JSG Altes Land II. 1. E U11: 1. Bremervörder SC, 2. SFL Bremerhaven, 3. JSG Börde Lamstedt. 2. E U11: 1. HEBC (Hamburg Eimsbütteler Ballspiel Club), 2. JSG Geest II, 3. SC Hemmoor.