Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

MTV-Jungen zeigen große Moral

Viertbestes Team in Deutschland (Foto: oh)

Wangersens U12-Jungen sind die viertbeste Mannschaft in Deutschlandig


ig. Wangersen. Mit einem solchen Auftritt der männlichen U12 des MTV Wangersen bei der Deutschen Meisterschaft in Großenaspe konnte nicht gerechnet werden. Die Faustball-Jungs des Trainergespanns Stephan Werner und Arndt Poppe belegten bei einem Teilnehmerfeld der 21 besten Teams aus Deutschland überraschend den vierten Platz in der Gesamtwertung.

Die Nachwuchsfaustballer hatten sich als niedersächsischer Landesmeister für diese Meisterschaft qualifiziert, überzeugten schon in der Vorrunde, zogen nach nach Siegen über Biberach, Empelde und Güstrow als Gruppensieger in das Viertelfinale ein.

Hier gelang die nächste Überraschung: Der spielstarke Gegner aus Hohenlockstedt-Lola wurde mit einer kämpferisch starken Leistung im Entscheidungssatz besiegt. Im Halbfinale gegen Kellinghusen (1:2) und im Spiel um die Bronzemedaille gegen Vaihingen (1:2) zeigten die MTV-Jungs noch einmal eine tolle Moral, fanden auch nach aussichtslosen Rückständen wieder ins Spiel zurück und brachten die Gegner immer wieder in Bedrängnis. Zu Siegen reichte es aber nicht mehr. "Der vierte Platz bei der Deutschen Meisterschaft ist für die MTV-Truppe aber ein Riesenerfolg", sagt MTV-Pressewart Bernd Schnackenberg.

Das Team: Marcel Brey, Tillman Meyer, Jason Grabow, Jona Ehlen, Thilo Löhden, Nick Poppe, Simon Wulf und Luca Klindworth.





.