Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Nur ein Spiel verloren

Junge Faustballerinnen des MTV Wangersen schaffen den Aufstieg in die Regionalliga

ig. Wangersen. Bei den Aufstiegsspielen zur Faustball-Regionalliga überraschte das junge Frauenteam des MTV Wangersen II. In Essel gelang dem MTV überraschend der Aufstieg in die dritthöchste Spielklasse Deutschlands. Das junge Team des MTV Wangersen ließ gleich im ersten Spiel gegen Gastgeber Essel beim glatten 2:0 (11:5, 11:6) keine Zweifel über den Gewinner aufkommen. Dann allerdings wurde es für den MTV enger. Der erste Satz gegen den TV GH Brettorf wurde beim 6:11 glatt verschlafen - ehe es doch noch zur Wende kam. Überragende Akteurin war auf der MTV-Seite Vivien Werner Sie war der Dreh- und Angelpunkt im Team. Danach war gegen den MTV Diepenau zu spielen. Auch hier hatte der MTV im ersten Durchgang beim 11:9 die Nase knapp vorne, ehe ein unerwartetes 4:11 folgte.
Somit kam es zum Entscheidungssatz, der mit einem engen 15:14 für Wangersen sein Ende fand. Im letzten Match gegen den TK Hannover war die junge MTV-Garnitur nochmals hart gefordert. Die vorherigen Partien hatten auf dem schwer bespielbaren Rasen einen Kräfteverschleiß erkennen lassen. Dennoch setzte sich der MTV zunächst 11:5 durch, konnte dann aber nicht mehr mithalten, verlor die Sätze zwei und drei mit 9:11 und 6:11. Das schmerzte nur wenig: Wangersen ging als Sieger aus dieser Aufstiegsrunde heraus - und steigt mit Hannover und Diepenau auf.