Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Regen und Gegenwind

Die Harsefelder Crew Im Ziel (Foto: oh)

275 km bei Regen und Gegenwind - Saisonabschluss beim RSC Harsefeld

ig. Harsefeld. 306 Anmeldungen, 228 Starter und 197 "Finisher" registrierte der Veranstalter Audax-Club Schleswig-Holstein für das Rennrad Einzel- und Teamzeitfahren über 275 km von Hamburg/Altengamme nach Berlin.
Zu den Teilnehmern gehörten auch Peter Senkbeil, Thomas Raap und Ralf Poppe vom Radsportclub Harsefeld. Das Trio erreichte nach 10 Stunden und 9 Minuten - inklusive zweier Pausen und Schlauchwechsel nach einer Panne - das Olympiastadion. "Insgesamt lief es gut bei uns. Wir überholten von Anfang bis Ende Einzelfahrer und Teams. Die eine Reifenpanne warf uns auch nicht groß zurück", so Poppe.
Die Strecke in die Hauptstadt konnte frei gewählt werden. Für Altengamme stimmte der Wetterbericht. Aber in Richtung Oste wurde es richtig nass und windig. Das Fazit der Harsefelder: "Die Bedingungen waren schon nicht ohne. Aber wir hielten durch."
Info: www.rsc-harsefeld.de