Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Sensationell auf Platz zwei

Das erfolgreiche Team (Foto: Wendt)

Harsefelder Tennisherren 40: Aufstieg in die höchste deutsche Liga


ig. Harsefeld. In der gerade abgelaufenen Wintersaison 2015/2016 konnte sich die Spielgemeinschaft Herren 40 des TuS Harsefeld/TC Seppensen als letztjähriger Aufsteiger in unveränderter Aufstellung sensationell den zweiten Platz in der Nordliga sichern. Dieser berechtigt zum direkten Aufstieg in die Regionalliga, die höchste Spielklasse in Deutschland.

Nach einer deutlichen Auftaktniederlage (0:6) gegen den späteren Meister TSV Sasel konnte das Team mit Siegen gegen TC Alsterquelle (5:1) und Victoria Hamburg (4:2), sowie einem Unentschieden gegen den TC Otterberg (3:3) das Blatt wenden und die nie für möglich gehaltene Vizemeisterschaft verbunden mit dem Aufstieg erringen.

Im entscheidenden Spiel gegen Victoria Hamburg in der Tennishalle Seppensen musste das Team sogar kurzfristig krankheitsbedingt auf den Spitzenspieler (DTB Nr. 12) verzichten. Seine Vertretung Heiko Weber (DTB Nr. 47) konnte ihn aber gut ersetzen und sein Match in drei umkämpften Sätzen (2:6, 7:6, 10:8) für sich entscheiden. Die weiteren Punkte für den Sieg holten Lars Bornemann (6:1, 6:3), Thorsten Schmull (6:1, 6:2) und das Doppel Schmull/Wendt (6:1, 6:2).
In der jetzt bevorstehenden Sommersaison 2016 in der Nordliga, die Heimspiele werden wieder in Harsefeld ausgetragen, wird sich das Team gegen sieben zum Teil mit ehemaligen Profis besetzten Mannschaften messen. Als Ziel in dieser spielstarken Liga hat sich die Truppe den Klassenerhalt gesetzt.

Zum erfolgreichen Winterteam gehören: Dirk Meibohm, Heiko Weber, Sebastian Gruppe (TuS Harsefeld), Lars Bornemann, Thorsten Schmull und Michael Wendt (TC Seppensen).