Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Tick mehr Leidenschaft

Trainer Stefan Buchholz (Foto: Verein)

Bezirksligist A/O kegelt Landesliga-Elf Harsefeld aus dem Pokal / Auftakt gegen Wanna

ig. Ahlertedt Im Achtelfinale des Bezirkspokals besiegte Landesliga-Absteiger SV Ahlerstedt/Ottendorf im Samtgemeinde-Derby den Landesligisten TuS Harsefeld vor mehr als 250 Zuschauern mit 3:2 Toren. A/O-Angreifer Thorben Glüsing erzielte schon der achten Minute das 1:0.
Erhan Danaci erhöhte in der 38. Minute auf 2:0. Dennis Osuch gelang vor der Pause der 1:2-Anschlusstreffer. Nach dem Pausentee dominierte Harsefeld das Geschehen auf dem Platz. Pascal Schawaller glich in der Spielminute 70 zum 2:2 aus. Der A/O-Siegtreffer fiel durch einen Konter nur zwei Minute später. "Für uns Fans wird das jetzt ein ruhiges Jahr. Wir haben Harsefeld geschlagen", schmunzelt A/O-Coach Stefan Buchholz. TuS sei zwar spielerisch überlegen gewesen. "Aber wir haben einen Tick mehr Leidenschaft und Bereitschaft aufgebracht." Das habe den Ausschlag gegeben. Am Sonntag, 7. August, trifft A/O zum Saisonauftakt um 18 Uhr auf Wanna/Lüdingworth.
"Wir müssen den Gegner ernst nehmen und wieder mit Engagement in die Partie gehen", sagt der Coach. In den Köpfen der Spieler dürfe sich nicht festsetzen, dass A/O im Pokal drei Bezirksligisten und einen Landesligisten rausgekegelt habe.
Harsefeld empfängt zum Saisonauftakt in der Landesliga am Samstag, 6. August, 16 Uhr, den Rotenburger SV.