Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Eine Quelle leckerer Erfrischungen

Köstliche Getränke und freundliche Beratung: Marktleiter Nikolai Keil (Mitte) mit seinen Mitarbeitern Erik Alischev, Melanie Steffens, Sonja Holst und Lena Steffens (v.li.)
jd. Ahlerstedt. In der ehemaligen Ahlerstedter Penny-Filiale betreibt Rewe-Kaufmann Hartmut Huber einen Getränkemarkt. Die Ahlerstedter verfügen ab sofort über eine ständig sprudelnde Quelle an Erfrischungen aller Art: In der ehemaligen Penny-Filiale an der Zevener Straße ist vor vier Wochen ein Rewe-Getränkemarkt eröffnet worden. Dort bekommen die Kunden eine schier unendliche Auswahl an "Flüssignahrung" sowie einen umfangreichen Party-Service geboten. Inhaber Hartmut Huber, dem auch der "normale" Rewe-Markt im Dorf gehört, offeriert ein Riesen-Sortiment, das von klassischen Durstlöschern wie Cola und Limo über leckere Säfte und herb-frische Biere bis zu erlesenen Tropfen reicht.

Auch das Angebot bei den Mineralwassern kann sich sehen lassen: Neben Verkaufsschlagern wie Mineau hat Huber etliche weitere Marken im Programm. Erhältlich sind auch spezielle Heilwasser wie Heppinger oder St. Gero. Auch das Saft-Sortiment lässt bei den Kunden garantiert keine Wünsche offen. Es gibt wohl kaum ein "Flüssig-Obst", das nicht in den Regalen zu finden ist.

Ebenfalls auf ihre Kosten kommen die Fans von Kultgetränken wie Fritz-Kola. "Wir führen die gesamte Produktpalette dieses trendigen Szene-Trunks", sagt Marktleiter Nikolai Keil. Besonders stolz ist er auf die vielen Biersorten: "Da dürfte für jeden Geschmack etwas dabei sein." Egal, ob kistenweise, in Sechserträgern oder als Einzelflaschen: Die Regale und Paletten mit dem Gerstensaft sind prall gefüllt. Auch Weinkenner sind beim Rewe Getränke-Markt an der richtigen Adresse: Keil hat eine exklusive Auswahl an Moselweinen aus besten, sonnenverwöhnten Lagen.

Außerdem hält der Getränke-Markt alle "Zutaten" für eine gelungene Party bereit: Wer eine tolle Feier plant, kann sich mit Sitzgarnituren, Sonnenschirmen, Eiswürfeln sowie Bierfässern inklusive Zapfanlage eindecken. "Alle Getränke werden auf Wunsch vorher gut gekühlt", sagt Marktleiter Keil: "Die Kunden können vorher anrufen und dann bringen wir Selter, Cola, Bier oder Sprudel in unserem neuen Kühlraum auf die richtige Temperatur."

Limo und Lotto, Bier und Briefe: Wer meint, dass diese Kombinationen etwas ungewöhnlich sind, hat sicher recht. Doch im Rewe Getränke-Markt passt das hervorragend zusammen: Ab dem 1. April übernimmt Hartmut Huber die örtliche Postagentur und voraussichtlich ebenfalls Anfang April kommt eine Lotto-Annahmestelle hinzu. Für den ehemaligen Verkaufsraum der Bäckerei ist auch schon eine Verwendung vorgesehen: Dieser soll künftig als Showroom dienen. Huber plant, dort einmal monatlich ein besonderes Event auszurichten.