Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Messe 2016 in Harsefeld: Vorbereitungs-Team informierte über Planungen

Steckt voll in den Planungen: der Messe-Arbeitskreis des "Sympathischen Harsefeld"
jd. Harsefeld. Das Logo ist gestaltet, eine Internet-Seite erstellt und der Ablaufplan liegt in groben Zügen vor. Das "Sympathische Harsefeld", der Zusammenschluss der örtlichen Händler, Handwerke und Dienstleister, steckt intensiv in den Vorbereitungen für das größte Ereignis im kommenden Jahr: die Messe, die am 4. und 5. Juni 2016 in der Eissporthalle ausgerichtet wird. Das Team des Messe-Arbeitskreises informierte jetzt die Vereins-Mitglieder auf einer Versammlung im Hotel Meyer über den Stand der Dinge.

"Die Resonanz ist riesig", sagt Arbeitskreis-Leiter Dieter Meier. Schon jetzt gebe es für die Halle mehr Interessenten als verfügbare Plätze. Es sei nun wichtig, dass sich die Anbieter verbindlich anmelden: "Erst wenn alle Anmeldungen vorliegen, werden die Stände vergeben." Hinsichtlich deren Größe sind drei Optionen vorgesehen: Die Teilnehmer können zwischen drei, vier und fünf Meter breiten Ständen auswählen. Auch der Messebauer war auf dem Info-Abend anwesend. Er erläuterte die Modalitäten hinsichtlich der Gestaltung von Stellwänden und berichtete über die Möglichkeiten, zusätzliche Ausstattungen für die Stände zu buchen.

Hinsichtlich der Gestaltung des Rahmenprogramms befindet sich der Arbeitskreis noch in der kreativen Findungsphase. Fest steht bereits, dass die Stader Saatzucht eine Modenschau ausrichtet und die Firma Boss Brautmoden vorführt. Außerdem werden die örtlichen Kitas eine Kinderbetreuung anbieten. Wie bereits auf der vorherigen Messe im Jahr 2010 soll es eine Messe-Familie geben, die im Vorfeld kräftig die Werbetrommel für die Sonderschau rührt. Schließlich findet in Harsefeld nicht jedes Jahr eine große Messe statt.