Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Nach Artikel über Kult-Würze: Marmite-Fans melden sich - Englisches Produkt ist auch in Geschäften in der Region erhältlich

Claus (li.) und Oliver Drewes haben Marmite seit vielen Jahren im Regal ihres Edeka-Marktes stehen
(jd). Beim ersten Anlauf hat es mit dem Versuch, einen neuen kulinarischen Trend zu setzen, nicht so recht geklappt: Das WOCHENBLATT berichtete vor einer Woche über die vergeblichen Bemühungen des Redakteurs Jörg Dammann, die Kollegen für einen klebrigen Würz-Extrakt aus England namens Marmite zu begeistern. Dennoch steht unser Marmite-Fan nicht allein auf weiter Flur. Nach dem Artikel meldeten sich mehrere Leser, die ebenfalls auf die kultige Masse aus Hefe-Kulturen stehen.

Auf eine WOCHENBLATT-Anfrage hieß es von Unilever, dem Marken-Inhaber von Marmite, das Würzmittel werde in Deutschland nicht vertrieben und sei lediglich online zu beziehen. Das stimmt nicht: Marmite gibt es mancherorts gleich um die Ecke - wie etwa in Buchholz. Dort bietet es der Asia-Shop gegenüber vom Rathaus an. Diesen Tipp gab Martin Bartsch, selbst Fan der - wie er es nennt - "rotbraunen Geschmacksbombe". Auch er versuchte ohne Erfolg, seine Mitmenschen dafür zu begeistern: Die freundlichste Empfehlung sei gewesen, Marmite zum Abdichten des Autos zu verwenden, so Bartsch.

Auch Jean Gevers versteht nicht, wie jemand Marmite hassen kann. "I love it", lautet das Statement der gebürtigen Engländerin. Sie entdeckte das Produkt aus ihrer Heimat bei Edeka-Kröger in Winsen - allerdings im falschen Regal: "Ich fand Marmite bei den Backzutaten, doch es gehört zu den Soßen und Suppen." Ihre Empfehlung: Ein Klacks Marmite mache jede Soße zum Genuss. Allen, denen an kalten Wintertagen fröstelt, empfiehlt Evers, einen Löffel Marmite in heißem Wasser aufzulösen: "Die Brühe wärmt ordentlich durch."

Zudem soll Marmite bei Erkältungen helfen: Laut der britischen Zeitung "The Telegraph" stärkt das viele Niacin (Vitamin B3) das Immunsystem beim Kampf gegen Krankheitserreger. "Das wäre ja ein toller Nebeneffekt", meint Claus Drewes. Der Edeka-Händler aus Dollern hat Marmite bereits "gefühlte 20 Jahre" im Sortiment. In seinem Geschäft ist die salzige Würze neben verschiedenen süßen Leckereien von der Insel wie "Mrs. Bridges Orange Marmelade" und "Lyles Squeezy Golden Syrup" platziert. Wer britische Kost liebt, sollte unbedingt nach Dollern fahren.

• Übrigens: Unser Redakteur überlegt nun ernsthaft, einen Marmite-Fanclub zu gründen.