Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Betrunken, unter Drogen und ohne Führerschein unterwegs

mi. Landkreis. Auch am vergangenen Wochenende erwischte die Polizei wieder Autofahrer, die betrunken waren oder unter Drogeneinfluss standen
- In Stelle wurde am Samstag gegen 21 Uhr eine Streife der Winsener Polizei auf einen schwarzen Volvo aufmerksam, der sich im Grünstreifen der Harburger Straße festgefahren hatte. Im Wagen, entdeckten die Beamten zwei Männer, die auf den Vordersitzen schliefen. Als beide geweckt werden konnten, wurde klar, dass sie deutlich alkoholisiert waren. Der 40-jährige Beifahrer war sogar so betrunken, dass er sich weder auf den Beinen halten konnte, noch in der Lage war, sich zu artikulieren. Er musste zum Schutz der eigenen Person in Gewahrsam genommen werden und durfte seinen Rausch in einer Zelle der Winsener Wache ausschlafen. Der 48-jährige Fahrer pustete dagegen 1,75 Promille. Er musste den Führerschein abgeben, ihn erwartet außerdem ein Strafverfahren wegen Trunkenheit im Straßenverkehr.

- Bereits am späten Freitagvormittag hielten Beamte der Buchholzer Polizei einen 28-jährigen Autofahrer in der Dibberser Straße an. Der Mann war mit seinem BMW zu schnell gefahren und dadurch der Streife aufgefallen. Bei der Kontrolle stellten die Ermittler fest, dass der 28-jährige Buchholzer unter Drogeneinfluss stand. Er musste die Beamten zur Wache begleiten, wo ihm eine
Blutprobe entnommen wurde. Außerdem fanden die Beamten bei dem Mann Marihuana. Zudem besaß der Autofahrer keinen Führerschein. Nun muss sich der Mann wegen drei Straftaten verantworten.

- Ebenfalls in Buchholz kontrollierte die Polizei vergangene Samstagnacht einen 38-jährigen Golf-Fahrer. Dabei kam heraus: Der Mann war mit 1,55 Promille unterwegs und besaß dazu noch keinen Führerschein.

- In Jesteburg hielt die Polizei in der Nacht zum Sonntag betrunkene Autofahrer an. Gegen 00:30. Uhr stellten die Beamten bei einem 25-jährigen Fahrer eines VW Golf in der Hauptstraße einen Atemalkoholwert von 0,54 Promille fest.
Etwa zeitgleich pustete eine 53-jährigen Fahrerin der Lüllauer Dorfstraße pusten 0,62 Promille. Dazu erwischten die Beamten noch einen 46-jährigen Fahrer, der sogar mit 1,96 Promille unterwegs war und auch keinen Führerschein besaß. Bei der Kontrolle seiner Personalien stellten die Beamten fest, dass der Mann darüberhinaus per Haftbefehl gesucht wurde.