Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Kilometerlange Ölspur forderte die Retter

Der Einsatz dauerte Stunden. Rund 200 Kilogramm Ölbindemittel verstreuten die Brandschützer (Foto: Burkhard Giese)
mi. Winsen. Aus bisher ungeklärter Ursache hat ein Fahrzeug am Sonntagmorgen literweiser Öl verloren. Durch die Feuchtigkeit hatte sich das rutschige Gemisch auf einigen viel befahrenen Straßen in Roydorf verteilt. Die kilometerlange Ölspur reichte von der Osttangente im Gewerbegebiet Winsen Ost in Roydorf über den Ilmer Moorweg, Riedelstraat, Luhdorfer Straße und die Straße in Dörp. Die Feuerwehr Roydorf und der Bauhof Winsen waren mehrere Stunden im Einsatz, um die Gefahren für den Straßenverkehr zu entschärfen. Rund 200 Kilogramm Bindemittel. Die Polizei hat die Ermittlungen nach dem Verursacher aufgenommen. Zu Verkehrsbehinderungen wegen des Ölfilms kam es nicht.