Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Zu schnell auf nasser Straße

Der Seat ist nur noch ein Haufen Schrott (Foto: Polizei)
thl. Hollenstedt. Vermutlich wegen überhöhter Geschwindigkeit ist ein 20-jähriger Niederländer am Sonntagmorgen auf der A1 bei Hollenstedt auf regennasser Fahrbahn ins Schleudern geraten. Der Wagen rutschte zunächst in die Mittelschutzplanke, wurde von dort quer über die Fahrbahn katapultiert, kollidierte mit einem Wildschutzzaun und schlug schließlich in einen Lärmschutzwall ein. Der Fahrer, der offensichtlich nicht angeschnallt war, zog sich schwere Kopfverletzungen zu. Am Pkw entstand Totalschaden.