Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

25.000 Euro für SOS-Kinderdorf

Bernd Oelkers (re.) und die Weihnachtsbaumkönigin Katharina Püning bei der Scheckübergabe an Manfred Thurau

Weihnachtsbaumerzeuger sammelten einen Euro pro Baum für den guten Zweck

gb. Wenzendorf. Eine tolle Aktion ließ sich der Bundesverband der Weihnachtsbaumerzeuger (BVWE) einfallen. Pro verkauftem Weihnachtsbaum fließt ein Euro in den Spendentopf zu Gunsten von SOS-Kinderdorf. Auf dem Klauenburger Hof Oelkers (Samtgemeinde Hollenstedt) fand nun im Rahmen der Jahreshauptversammlung des BVWE in Gegenwart der Weihnachtsbaumkönigin Katharina Püning aus Everswinkel im Münsterland, die Spendenübergabe statt. Gastgeber und Verbandsvorsitzender Bernd Oelkers zeigte sich glücklich über die stolze Spendensumme in Höhe von 25.000 Euro. Damit lag die Summe um satte 21.000 Euro höher als im Vorjahr. „Ich bin überrascht und erfreut, dass wir so eine Steigerung hinbekommen haben“, sagte Bernd Oelkers. Ziel des BVWE ist es, die Aktion fortzuführen und „mit Luft nach oben“ auch weiter auszubauen. „Das ist eine sehr sehr große Spende für den Verein“, freute sich Manfred Thurau, der Beauftragte für Öffentlichkeitsarbeit vom SOS-Kinderdorf aus Harksheide (Schleswig-Holstein). Bundesweit betreut der Verein SOS- Kinderdorf im stationären Bereich 600 Kinder. Für weitere 95.000 Kinder und ihre Eltern leisten die SOS-Kinderdörfer Unterstützung im Rahmen der Kinder- und Jugendhilfe.