Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Anzeige abgewiesen

Politrentner scheitert mit Untreuevorwurf

gb. Hollenstedt. Polit-Rentner Johannes Paulsen ist mit seinem Anliegen gescheitert. Der 70-Jährige Hollenstedter hatte, wie berichtet, Strafantrag gegen „die Verantwortlichen der Staatsverschuldung“ gestellt, und Politikern, allen voran der Bundeskanzlerin, in diesem Zusammenhang Untreue vorgeworfen. Die Staatsanwaltschaft Stade stellte das eingeleitete Ermittlungsverfahren gegen die Bundesregierung jetzt ein. „Es ist ja wohl weder das Recht noch die Pflicht von Parlament und Regierung diesen Staat in den Ruin zu treiben“, wettert Paulsen, der mit diesem Beschluss unzufrieden ist. Seiner Auffassung nach sei durch die Zinszahlungen als Folge der Schuldenpolitik die Staatskasse in den vergangenen 50 Jahren unrechtmäßig um Hunderte Milliarden D-Mark und Euro geplündert worden.