Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Der Schulverein ist gerettet

Arbeiten für den Schulvorstand (v. li.): Sandra Wessely, Andreas Büttner, Bernd Langner, Oliver Klostermann, Martina Große, Dirk Stoßmeister und Hauke Brinckmann (Foto: gb)
Neuwahl zweier Vorstandsmitglieder sichert Aufgabenfortführung

gb. Hollenstedt. Über 50 Eltern kamen zur außerordentlichen Sitzung des Hollenstedter Schulvereins. Die war notwendig geworden, weil durch den Rückzug zweier Vorstandsmitglieder der Fortbestand des Vereins in Gefahr geraten war. Damit drohte auch dem schulischen Mittagstisch das Aus. Neu in den Vorstand gewählt wurden Andreas Büttner, der Oliver Klostermann als stellvertretenden Vorsitzenden ablöst, und Sandra Wessely als Schriftführerin, die Tanja Bähr im Amt folgt. Damit ist das Team um den Vorsitzenden Bernd Langner, Kassenwartin Martina Große und die als Beisitzer fungierenden Schulleiter Hauke Brinckmann (Estetalschule) und Dirk Stoßmeister (Glockenbergschule) wieder komplett.
Der 180 Mitglieder starke gemeinnützige Schulverein setzt sich für die insgesamt 745 Hollenstedter Schüler ein. Seit seiner Gründung im Jahr 2008 investierte er rund 42.000 Euro in die Anschaffung von Mitteln, die durch den Schulträger nicht gedeckt sind.