Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Drei, zwei, eins - meins

v. re.: Gerd Hauschild, Marcel Vleugels und Heinz Meier mit Auktionsbesuchern

Geringere Beteiligung an Holzauktion bescherte Käufern gute Preise

gb. Hollenstedt. Weniger Bieter als üblich besuchten die diesjährige Holzauktion im Hollenstedter Interessentenforst. So kamen 800 Eichenpfähle, 50 Haufen Latten und Schnittholz, sowie 140 Positionen Kaminholz zu deutlich günstigeren Preisen als in den Vorjahren unter die historische Versteigerungsaxt von Gerd Hauschild. „Den Zuschlag gab es in diesem Jahr rund 20 Prozent unter bisherigem Niveau“, sagt Auktionator Heinz Meier. Der guten Laune im Wald tat das keinen Abbruch. „Die Stimmung ist super“, sagte gebürtige Belgier und ehemalige Wohlesbosteler Marcel Vleugels, der Antwerpen angereist war um die Holzgeschworenen bei ihrer Arbeit zu unterstützen. Für die Holzkäufer gilt es nun noch, ihr neues Hab und Gut bis Monatsende abzutransportieren.