Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Ein Defibrillator für Halvesbostel

Bei der Übergabe (v. li.): Peter Albers (Vorsitzender TSV Holvede Halvesbostel), Bernd Schröder (Tischlerei Schröder), Thomas Brümmer (Brandmeister Feuerwehr Halvesbostel) und Bernd Fittschen (Dachdeckerei Fittschen) (Foto: oh)
bim/nw. Halvesbostel. Der Sportverein, die Feuerwehr und die Gemeinde Halvesbostel freuen sich über einen Defibrillator, der nun für alle Dorfbewohner zugänglich ist. Das Gerät wurde jetzt am Dorfgemeinschaftshaus angebracht.
Den Kasten, der Leben retten kann, hatte Dachdecker Bernd Fittschen aus Sauensiek bereits 2013 gespendet. Tischler Bernd Schröder aus Ahlerstedt sponserte nun ein passendes Gehäuse. Es wurde eine Heizung eingebaut und eine Kameraüberwachung installiert. Über einen Notschlüssel hat in einer Notsituation jedermann Zugang zu dem "Defi" in einem Erste-Hilfe-Rucksack.