Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Freibad punktet mit neuem Klettergerüst

Hendrik-Jan Tjeerdsma (2. v. re.) und Günther Torns (3. v. re.) mit den weiteren Helfern des Fördervereins am neuen Klettergerüst
gb. Hollenstedt. Helfende Hände und eine Spende. Das sind die beiden Faktoren, die dem Freibad Hollenstedt zu einem neuen Klettergerüst verholfen haben. "Dies ist ein weiterer Schritt zur Steigerung der Attraktivität des Freibades", freut sich Hendrik-Jan Tjeerdsma, der Vorsitzende des Fördervereins Freibad Hollenstedt. Zehn dessen Mitglieder, unter ihnen der frühere Schwimmmeister Günther Torns, beteiligten sich am Aufbau des rund 4.400 Euro teuren Spielgerätes. Finanziert wurde die Anschaffung durch Mitgliedsbeiträge und Spenden an den Förderverein. Die Investition war notwendig geworden, weil das in die Jahre gekommene Vorgängermodell die Sicherheitsauflagen nicht mehr erfüllte.