Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Hüttendorf zu Füßen der Kirche

Das bunte Treiben stimmt auf die Feiertage ein
 
Der Weihnachtsmann kommt zu Besuch

Festlicher Budenzauber stimmt am letzten Adventswochenende auf Weihnachten ein

Hollenstedter Weihnachtsmarkt am Samstag und Sonntag, 19. und 20. Dezember, jeweils ab 14 Uhr

(gb). Am letzten Adventswochenende lädt der traditionelle Hollenstedter Weihnachtsmarkt wieder zum Bummeln und Genießen ein. Zu Füßen der malerischen St. Andreas-Kirche siedelt sich am Samstag und Sonntag, 19. und 20. Dezember das kleine Hüttendorf an. Jeweils ab 14 Uhr werden im festlichen Lichterglanz Kunsthandwerk, Selbstgenähtes, Kerzen, Honig und schöne Weihnachtsdekorationen feilgeboten. Für die perfekte Stimmung sorgt die Hollenstedter Blasmusik, die auch in diesem Jahr wieder alte und neue Weihnachtslieder erklingen lässt. Leuchtende Kinderaugen sind ebenfalls garantiert. Denn an beiden Tagen stattet auch der Weihnachtsmann dem Hollenstedter Weihnachtsmarkt seinen Besuch ab. Heiß begehrt sind die kostenlosen Aufführungen der Lauenburger Puppenbühne. Wie in der guten alten Zeit bestehen in dem nostalgischen Wagen Kasperl, das Krokodil, und viele weitere Puppen ihre Abenteuer. Auf dem ebenfalls nostalgischen Kinderkarussell können die Kleinen ihre Runden drehen. Ein kleines Glück wartet dann beim Entenangeln auf alle, die mitmachen wollen. Der Eine-Welt-Laden der St.-Andreas-Gemeinde ist während der Markttage ebenso geöffnet wie die Kirche.

Gemütliches Genießen
Drinnen und draußen kann nach Herzenslust geschlemmt werden

(gb). Wie auf jedem Weihnachtsmarkt gehört auch in Hollenstedt der Genuss einfach dazu. Und so zieht durch die Budengasse der typische Duft von Schmalzkuchen, gebrannten Mandeln und Glühwein. Weit oben in der Gunst der Besucher stehen Bratwurst und Spanferkel vom Grill sowie der deftige Grünkohl. Den Durst von großen und kleinen Leuten löscht die Jugendfeuerwehr an ihrem Getränkestand. Wer das gemütliche Beisammensein liebt, sollte unbedingt im Küsterhaus vorbeischauen. Dort bieten die Hollenstedter Landfrauen ein reichhaltiges Angebot an Kuchen Torten zum Kaffee.

Straßensperrungen

(gb). Während des Hollenstedter Weihnachtsmarktes, sowie für dessen Auf- und Abbau muss mit Verkehrsbehinderungen gerechnet werden. Ab Donnerstag, 17. Dezember, 8 Uhr, bis Sonntag, 20. Dezember, 22 Uhr sind die Professor-Kück-Straße sowie die Straße „Am Markt“ voll gesperrt.

Liebe Besucher des Hollenstedter Weihnachtsmarktes,

wieder ist ein Jahr im Fluge vergangen, und nun steht schon die Weihnachtszeit vor der Tür.
Zeit also für etwas Beschaulichkeit und Gemütlichkeit in einer schönen Atmosphäre. Freuen Sie sich mit mir auf unseren kleinen aber feinen Hollenstedter Weihnachtsmarkt. Neben Glühweinständen, Mandelhütten und Kinderkarussel gibt es wieder Weihnachtsmarkthütten mit schönen Waren. Eine Abordnung der Hollenstedter Blasmusik wird für weihnachtliche Klänge sorgen. Nicht zu vergessen sind die Aufführungen des Lauenburger Puppentheaters für „die Kleinen“, wie immer kostenlos. Kommen Sie vorbei und erleben Sie die schöne Atmosphäre rund um die Hollenstedter St. Andreaskirche.

Im Namen des Marktausschusses der Gemeinde Hollenstedt wünsche ich Ihnen einen schönen Weihnachtsmarkt, sowie eine besinnliche Adventzeit und ein gesegnetes Weihnachtsfest.

Ihr Joachim Aldag
Vorsitzender des Marktausschusses, Marktmeister

Das Programm:

Der Hollenstedter Weihnachtsmarkt findet an den beiden Markttagen, Samstag und Sonntag, 19. und 20. Dezember mit identischem Programm statt.


Ab 14.00 Uhr: Beginn des Weihnachtsmarktes mit Kinderkarussell, vielen bunten Buden und Verkaufsständen. Gemütliche Kaffeestube im Küsterhaus mit
Torten, Kuchen, Kaffee, Tee und Kakao, Puppentheater mit der Lauenburger Puppenbühne im nostalgischen Puppenwagen. Der Eintritt ist frei.

Ab 15.00 Uhr: Der Weihnachtsmann trifft auf dem Weihnachtsmarkt ein. Weihnachtliche Musik mit der Hollenstedter Blasmusik
20.00 Uhr: Ende des Weihnachtsmarktes