Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Jasmin Strade ist die neue Jugendpflegerin in Hollenstedt

Jasmin Strade

Jasmin Strade wird Nachfolgerin von Nina Zöllner

gb. Hollenstedt. Jasmin Strade wird Hollenstedts neue Jugendpflegerin. Die 26-jährige Erzieherin und ausgebildete sozialpädagogische Assistentin nimmt ihre Tätigkeit am 1. März auf. „Wir sind glücklich darüber, mit Jasmin Strade eine Mitarbeiterin gefunden zu haben, die die herausragende Arbeit von Nina Zöllner fortsetzen wird“, sagt Ingo Schwarz, Vorsitzender des Fördervereins Jugendtreff.
„Mir ist der vertrauensvolle Umgang mit den Jugendlichen, denen ich Ansprechpartnerin in allen Lebenslagen sein will, wichtig“, sagt Jasmin Strade. Großen Wert legt die neue Jugendpflegerin bei ihrer Arbeit auch auf die bewährte Zusammenarbeit mit den Lehrkräften und dem bestehenden örtlichen Netzwerk. Ihre Vollzeitstelle, die in Schulsozialarbeit und der Arbeit im Jugendtreff gesplittet ist, will Jasmin Strade mit Präsenz füllen. Derzeit ist die Meckelfelderin noch in einer Jugendwohngruppe tätig. Dass der soziale Bereich ihre Berufung ist, war Jasmin Strade schon früh klar. Bereits als Jugendliche übernahm sie Aufgaben in dem von ihr besuchten Jugendtreff und absolvierte auch ihr Praktikum im Kindergarten. Während ihrer Ausbildung arbeitete sie stundenweise in den Jugendzentren Buchholz und Meckelfeld. Liebste Freizeitbeschäftigungen von Jasmin Strade sind Kochen, Zumba und Fitnesstraining.