Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

KW 43 Senioren helfen Kindern seit zehn Jahren

bim. Hollenstedt. Mit Schubkarren, Schaufeln, Bolzenschneider und weiterem Handwerkszeug rückten jetzt einige Engagierte zum vierten Mal am Kindergarten in Appel an. Acht gestandene Männer sind angetreten, um das Umfeld der Kleinen zu gestalten. Ihr Motto: "Senioren helfen Kindern". Und dieser Club, einst vom ehemaligen Kämmerer Karl Röhrs ins Leben gerufen, feiert demnächst sein zehnjähriges Bestehen.
"Ich saß in der Samtgemeinde und sah, dass die Kindergärten leider vernachlässigt sind", sagt Karl Röhrs zu seiner Idee, "Senioren helfen Kindern" ins Leben zu rufen. "Wir haben damals mit vier, fünf Leuten angefangen. Jetzt sind wir 13", erzählt er. Die Senioren bringen ihr berufliches Know-How und viel Einsatzfreude mit, um die Kindergärten der Samtgemeinde Hollenstedt zu unterstützen. "Unsere Projekte können wir nicht mehr zählen. Wir haben aber sicher in jedem Kindergarten ein halbes Dutzend Projekte durchgeführt", so Röhrs.
Diese reichen vom Baumschnitt über Reparaturarbeiten bis zum Aufstellen von Klettergerüsten und dem Bau von Blockhäusern oder - wie jetzt in Appel - dem Anlegen einer Matsch-Anlage. Die Senioren bringen dabei auch ihre Kreativität mit ein. Vom Kindergarten aus wurde die Wasserleitung und rund um den Sandkasten Bohlen gelegt. Vor dem Sandkasten wurde eine Betonplatte gegossen und darauf Steine gesetzt. Die bereits aufgestellten Holzpfosten werden noch ausgehöhlt und darin Rohre versenkt. Schläuche mit Zugeinrichtungen für drei Gerinne werden die Anlage abrunden.
"Die Sicherheit der Kinder steht an erster Stelle. Alles muss den Unfallverhütungsvorschriften entsprechen", erläutert Karl Röhrs. "Die Anlage wird ein kleines Kunstwerk, entstanden aus unserer und der Fantasie der Erzieherinnen." Die Kinder können später nach Belieben herummatschen und auf den großen Steinen ihren Gleichgewichtssinn trainieren.
Unterstützt werden die Senioren durch Spenden und von einigen Firmen, die Material zur Verfügung stellen oder es kostenlos anliefern.
Für ihre Arbeit wollen die Senioren keine große Anerkennung. Die strahlenden Kinderaugen sind für sie Lohn genug. Das zehnjährige Bestehen wollen die "Senioren helfen Kindern" am 30. Oktober mit einem Grillabend in Appel feiern, ganz bescheiden, wie sie nun mal sind.