Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Rentner retten den Spielplatz der Grundschule Moisburg

bim. Moisburg. Die Grundschulkinder in Moisburg freuen sich riesig: Endlich können sie wieder den Spielplatz auf dem Schulgelände nutzen, der aus Sicherheitsgründen ein Jahr lang gesperrt war. Die maroden Spielgeräte hat der Verein "Senioren helfen Kindern" gerettet und damit der Samtgemeinde Hollenstedt ca. 8.500 Euro Kosten gespart.
Eine Schaukel auf dem Platz war abgerissen, einige Pfosten des Klettergerüstes und der Krokodil-Schaukel morsch, Metallhülsen standen hervor und bargen ein Verletzungsrisiko.
"Normalerweise enagieren wir uns ausschließlich in Kindergärten", sagt Karl Röhrs vom Verein "Senioren helfen Kindern". Doch dann erreichte den ehemaligen Kämmerer und Standesbeamten der Samtgemeinde über Bauhofmitarbeiter Ralf Nehring der Hilferuf von Schulleiterin Sandra Pankow.
"Durch langjährige Erfahrung wissen wie, wie's geht", so Röhrs, der mit seiner fleißigen Rentner-Crew anrückte und die Geräte nicht nur reparierte, sondern teilweise neu baute. Um Kinder und Material zu schützen, erhielt die Krokodil-Schaukel zudem ein Dach. Drei Monate lang waren die Senioren jeden Mittwoch rund fünf Stunden im Einsatz und verbauten Material von ca. 1.500 Euro. Die Grundschuleltern spendeten 100 Euro, von denen Schraubzwingen und Sägeblätter angeschafft wurden.
"Wir sind total begeistert. Die Kinder sind überglücklich, dass sie jetzt wieder an den Geräten spielen dürfen", so Sandra Pankow.