Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Riesenspaß beim Maibaumturnier in Moisburg

Die Mannschaft des TVV Neu Wulmstorf gewann einen der Wanderpokale (Foto: Andrea Schuetz)
mi. Moisburg. Es wurde gedribbelt, gepasst und natürlich aufs Tor geschossen, außerdem gefeiert, angefeuert und mitgefiebert - das achte Maibaumturnier des Fußballclubs Este 2012 war für die jugendlichen Spieler, genauso wie für Eltern und Zuschauer ein tolles Erlebnis. Rund 260 Jugendfußballer der Jahrgänge 2002, 2007 und 2009 traten im „Nissan Estepark“ zum Turnier um den Wanderpokal an.
Nach aktionsreichen, aber immer fairen Vorrundenpielen am Vormittag, stiegen ab mittags die spannenden Platzierungs-Spiele. Die Zuschauer sahen dort großen sportlichen Einsatz und fairen Wettkampf auf hohem spielerischen Niveau.
Rund um die Ereignisse auf dem Rasen hatten die Organisatoren des Turniers ein buntes Rahmenprogramm auf die Beine gestellt. Wer den härtesten Schuss hat, konnten die Turniergäste auf einer Ballgeschwindigkeitsmessanlage herausfinden - 110 km/h war dabei die Spitzenleistung. Bei der großen Tombola gab es als Hauptgewinn einen signierten HSV- Ball sowie Eintrittskarten für ein Punktspiel des Bundesliga-Dinos. Ermöglicht wurde dieser tolle Gewinn durch Familie Gertz, denen der Dank der Organisatoren gilt. Auch beim angeschlossenen Maibaumfest und der Oldtimer-Traktoren-Parade kam keine Langeweile auf. Zur Stärkung gab es volksfesterprobte Köstlichlichkeiten von süß bis deftig. Ermöglicht u.a. durch die Sponsoren Bäckerei Johannsen und Schlachterei Maack.
Die Organisatoren vom FC Este waren mit dem Tag hochzufrieden. „Die Ergebnisse waren nicht das wichtigste, wichtiger für uns war, dass alle fair gespielt haben es keine Verletzungen gab und das ganze einfach einen Riesenspaß gemacht hat“, so die einhellige Meinung. Ein besonderer Dank gelte auch der Sparkasse Harburg-Buxtehude als Hauptsponsor des FC Este.
Die Wanderpokale gingen am Ende an: den JVF Ahlerstedt/Ottendorf/Heeslingen, den TVV Neu Wulmstorf und den SC Concordia Hamburg.