Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Schützenverein Moisburg baut eine neue Schießsportanlage

Inge Ahlfeld, selbst aktives Mitglied des Schützenvereins, und Hans-Wilhelm Voth, beide vom Elektrobetrieb Beneke GmbH Moisburg, überreichen das Wappen an Präsident Erich Tauber, hier mit Helmut Kaluza (re.) und Wolfgang Richter (li.) (Foto: Anke Voth)
bim. Moisburg. Der Schützenverein Moisburg baut an der Immenbecker Straße eine neue Schießsportanlage. Noch vor Fertigstellung des Gebäudes überreichte der Moisburger Elektrobetrieb Beneke GmbH jetzt anlässlich seines 50-jährigen Betriebsjubiläums das Vereinswappen, das künftig den Eingangsbereich schmücken wird. "Darüber freuen wir uns sehr und bedanken uns“, sagte Schützenpräsident Erich Tauber.
Historisch betrachtet ist das neue Schützenhaus die dritte Wirkungsstätte des Vereins. Von 1861 bis 1939 stand das Vereinshaus auf dem Gelände des heutigen Autohauses Jonas, dann ab 1950 auf dem Grundstück an der Hollenstedter Straße mit der Diskothek "MicMac" (Schützenhalle) und dem Schießstand. 2013 wurde die Immobilie verkauft und der Beschluss zum Neubau an der Immenbecker Straße gefasst. Das Grundstück stellte die Gemeinde Moisburg auf Erbbaurecht zur Verfügung.
Der erste Spatenstich erfolgte Mitte Juni 2014. Nach Fertigstellung des Rohbaus legen nun die Vereinsmitglieder beim Innenausbau und dem Herrichten der Außenanlagen tüchtig „Hand an“. Jedes Vereinsmitglied zwischen 16 und 70 Jahren ist verpflichtet, 20 Arbeitsstunden zu leisten. Die Schützendamen versorgen die fleißigen Handwerker mit Speis und Trank.
Voraussichtlich im Herbst soll die neue Schießsportanlage eingeweiht werden.