Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Schützenverein Rade bleibt ohne König

Jungschützenkönigin Jessica Meyer (Foto: maack)
mi. Rade. Betroffene Gesichter nach dem Ende des Schützenfestes in Rade. Für den Verein ist kein Ende der Zeit ohne König in Sicht. Beim Schützenfest fand sich kein Vereinsmitglied für die höchste Schützenwürde.
Tief betroffen zeigte sich der Präsident Jürgen Maack am Ende des Festes „Unser kleiner Verein hat derzeit leider eine Altersstruktur, in der quasi eine Generation fehlt“, so der Präsident.
Dennoch lasse sich der Vorstand nicht entmutig. Nach dem Motto, jetzt erst recht werden wir auch dieses Jahr überstehen. Die weiteren Schießergebnisse ließen dabei hoffen, dass das momentane „Königstief“ auch wieder ende.
Neben einer neuen Jungschützenmajestät Jessica Meyer mit ihren Adjutanten Laura Osse und Steffen Wiegers aus Ohlenbüttel werden die neue Sonntagskönigin Antje Meyer aus Mienenbüttel mit ihrer Adjutantin Anja Wiegers und der neue Pilo-König Henry Holst aus Mienenbüttel die Fahne hochhalten.
Neue Kindermajestäten sind:
Kinderkönig Luftgewehr: Tobias Meyer Ohlenbüttel (Bruder der Jungschützenkönigin)
Kinderkönig Bogen: Niklas Holst, Rade
Kinderkönigin Bogen Clarissa Meyer, Ohlenbüttel (Schwester der Jungschützenkönigin)
weitere Ergebnisse:
Bildscheibe: Anja Wiegers,
Ausmarschorden: Antje Meyer
1. Rader Orden: Thorsten Kleine, Rade
Ordensscheibe und Vereinsmeisterin KK: Agnes Kleenlof, Mienenbüttel
Vereinsmeister KK: Werner Meyer, Mienenbüttel