Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Weihnachten im Hochsommer

Freuen sich über den Schnee aus der Schneekanone (v. li.): Mareike und Oliver Hennecke und Rita Oelkers
bim. Wenzendorf. Eine Weihnachtsfeier im Hochsommer? Das ist wahrlich eine verrückte Idee. Umgesetzt wurde sie jetzt vom Team der G.u.T.-Hennecke KG, einem Fachgroßhandel für Gebäudetechnik mit Standorten in Seevetal-Hittfeld, Winsen und Stade. Auf dem Hof Oelkers in Wenzendorf-Klauenburg schauten im Laufe des Nachmittags rund 350 Gäste aus den Landkreisen Harburg, Lüneburg, Stade, Cuxhaven und Uelzen vorbei und genossen Caipirinha und Bier statt Glühwein und Bowle.
"Unsere Gäste sind alles Unternehmer, die mit Heizung und Sanitär zu tun haben", erläuterte Firmenchef Oliver Hennecke, der im blauen Weihnachtsmann-Kostüm schwitzte. Die Idee zu der Weihnachtssause im Sommer entstand bei der Betriebsfeier Anfang Dezember vergangenen Jahres. "Da hatten wir leider ganz schlechtes Wetter mit Regen und Sturm. Uns wären fast die Zelte weggeflogen", so Oliver Hennecke. Ein Mitarbeiter meinte damals: "Warum feiern wir nicht im Sommer?" - Und dieser Vorschlag wurde nun umgesetzt.
Bei kühlen Getränken und leckeren Bratwürstchen genossen die Gäste den Nachmittag. Schnee aus der Schneekanone, das ein oder andere Weihnachtslied und die mit blauen Weihnachtsmützen ausgestatteten G.u.T.-Mitarbeiter sorgten für Weihnachtsstimmung auf. Und mit dem Trecker des Hof Oelkers wurden die Mitfeiernden zur Schonung gebracht, um sich je einen Weihnachtsbaum auszusuchen. "Wir schenken unseren Kunden die Weihnachtsbäume zum Dank für die gute Zusammenarbeit. Diese werden im Dezember geschlagen und zu unserer Zentrale in Hittfeld gebracht", erläuterte Oliver Hennecke.
Die Kinder erfreuten sich bei der Schatzsuche im Heuhaufen oder beim Stockbrotbacken.
Rita und Bernd Oelkers waren hellauf begeistert von der lustigen Gesellschaft. "Wir hatten immer schon überlegt: Wie können wir unsere Gäste dazu bewegen, auch mal im Sommer oder zur Spargelzeit bei uns zu feiern. Die Advendswochenenden sind mit Weihnachtsfeiern immer schnell ausgebucht", so Bernd Oelkers.