Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Wo kommt unser Essen her?

Nadine Küpper und Ulrike Cohrs (1. u. 2. v. li.) vom „Wilkenshoff“ mit ihren Tostedter Gästen bei der Apfelernte

Kindergartenkinder schauten hinter die Kulissen des „Wilkenshoff“

gb. Ochtmannsbruch. Wo kommt unser Essen her? Diese Frage ließen sich 15 Drei- bis Sechsjährige vom Naturkindergarten Tostedt beim Bauernhofkindergarten in Ochtmannsbruch im Rahmen des Projekts „Transparenz schaffen“ des Kiekeberg-Museums beantworten. Auf der Streuobstwiese des „Wilkenshoff“ ernteten die jungen Besucher gemeinsam mit ihren Gastgebern und Erziehern Äpfel der Sorte „Hilde“. Nach getaner Arbeit konnten die Kinder aus dem selbst geernteten Obst Apfelsaft herstellen und genießen. Wie ein natürlicher Kreislauf auf dem Bauernhof funktioniert lernten sie beim Verfüttern des Apfeltresters an die glücklichen Schweine des Hofes. „Das ist toll hier, wir kommen wieder“, befanden die Tostedter nach einem Blick hinter die Kulissen des „Wilkenshoff“.