Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Zwei "Macher" als Ehrenmitglieder

Heinrich Maack (li.) und Jürgen Müller (Foto: oh)
bim/nw. Hollenstedt. Zwei „Macher“ im Schützenverein Hollenstedt wurden jüngst zu Ehrenmitgliedern ernannt: Jürgen Müller und Heinrich Maack haben sich jahrzehntelang in die Gemeinschaft eingebracht. Jürgen Müller war von seinen 50 Vereinsjahren sage und schreibe 45 Jahre aktiv im Festausschuss, davon 16 Jahre erster Vorsitzender dieser Abteilung. Beim Hollenstedter Schützenfest ist der Festausschuss u.a. für die Organisation des Kinderschützenfestes zuständig und freut sich am Schützenfest-Montag bei der Preisverteilung über leuchtende Kinderaugen. Viele Kinder, die in den „Müller-Zeiten“ dabei waren und inzwischen erwachsen sind, können sich bestimmt gut daran erinnern. Ebenfalls 16 Jahre lang war Jürgen Müller zweiter Vorsitzender und hat in dieser Zeit den Verein mitgeprägt.
Heinrich Maack hat in seiner zurückhaltenden Art und Weise über viele Jahre - gerne im Hintergrund - seinen Beitrag geleistet. Er ist bereits seit 1960 im Hollenstedter Schützenverein und sorgte für die Beschallung der Schützenfeste mit Mikrofon und Lautsprecheranlage. „In den ersten Jahren gab es noch keine Lautsprecher zu kaufen, da habe ich eben selbst welche gebaut“, erklärt er schmunzelnd. Im Königsjahr von Wilhelm Meyer-Röver - 1969 - wurde dann eine moderne Anlage angeschafft.