Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Die Saisonverlängerung ist vom Tisch

Unterstützen den fünfköpfigen Vereinsvorstand (v. li.): Die neuen Beisitzer des Fördervereins (v. li.): Friedhelm Bade, Sönke Hansen, Ulrike Bomba, Hanna Bauer und Sandra Gemballa (Foto: gb)
Mitgliederversammlung des Fördervereins stellt Aktionen und Neuerungen im Freibad vor

gb. Hollenstedt. Ganz im Zeichen der kommenden Badesaison stand die Mitgliederversammlung des Fördervereins Freibad im „Hollenstedter Hof“. „Die Saisonverlängerung bis Ende September ist vom Tisch“, verkündete der Vereinsvorsitzende Hendrik-Jan Tjeerdsma erleichtert. Seitens des Fördervereins gab es erhebliche Bedenken gegen die im vergangenen Jahr probeweise eingeführte Erweiterung. Befürchtet wurde, dass daraus resultierende Mehrkosten das Bad in seinem Fortbestand gefährden könnten. Eine Auswertung der Besucherzahlen habe jedoch erbracht, dass eine Erweiterung der täglichen Öffnungszeiten wünschenswert sei. Die dazu notwendige Personalaufstockung sei jedoch derzeit nicht geplant.
Bereits ab Montag, 8. April, startet in der Samtgemeindeverwaltung der Verkauf der begehrten Saisonkarten. Der Badebetrieb beginnt am Sonntag, 28. April. Am Vortag findet der Tag des offenen Bades statt. Bis Saisonende sind je nach Wetterlage mehrere Termine mit verlängerten Öffnungszeiten bis 22 Uhr geplant.
Um die Attraktivität des Bades zu steigern, ist eine schrittweise Umgestaltung des Eingangsbereiches vorgesehen. So soll künftig ein an der Decke angebrachtes großes Segel Besucher willkommen heißen. Mit Aktionen wie dieser setzt sich der 150 Mitglieder starke Förderverein seit nunmehr zehn Jahren für die Belange des Freibades ein. Das runde Vereinsjubiläum soll im Rahmen des Nachtschwimmens am 29. Juni gefeiert werden.
Zur Unterstützung des fünfköpfigen Vereinsvorstandes wurden Friedhelm Bade, Sönke Hansen, Ulrike Bomba, Hanna Bauer und Sandra Gemballa als Beisitzer gewählt.