Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Großer Nutzpflanzenmarkt auf dem Museumsbauernhof Wennerstorf

Selbstgezogene Tomaten und andere Gemüsesorten bietet der Nutzpflanzentag im Museumsbauernhof Wennerstorf (Foto: flmk)
Museumsbauernhof Wennerstorf zeigt und verkauft selbstgezogene Sorten

mi. Wennerstorf. Ein Tag rund um das Thema Nutzpflanzen findet am Dienstag, 1. Mai, von 10 bis 18 Uhr im Museumsbauernhof in Wennerstorf statt. Auf die Besucher warten Kräuter, bunte Tomatengewächse, Chilisorten, Gurken- und Kürbisgewächse.
In ruhiger Atmosphäre nehmen sich die Fachleute Zeit, interessierte Hobbygärtner zur Pflege und Verwendung der teils historischen Nutzpflanzen zu beraten. Die Sorten eignen sich zur weiteren Züchtung und gedeihen auch auf dem Balkon oder im heimischen Garten.
Dazu gibt es ein familiäres Rahmenprogramm: Der Museumsbäcker zaubert frisches Sauerteigbrot aus dem Lehmbackofen. Kinder bemalen Blumentöpfe und säen darin selbstgewählte Samen ein. Bei den Führungen erkunden große und kleine Besucher die Gebäude und das Gelände des Museumsbauernhofes. Für das leibliche Wohl sorgt Elieses Hofcafé mit frischen Kuchen und Torten. Die Bratwürste in Bioland-Qualität vom Holzkohlegrill läuten die Grillsaison ein.
Der Museumsbauernhof Wennerstorf trägt mit dem Angebot eigener Nutzpflanzen zum Erhalt längst verschwundener Sorten in der Region bei.
• Der Eintritt ist frei.