Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Kunsthandwerk und Mitmachaktionen beum Museumsfest in Wennerstorf

Wann? 06.07.2014 11:00 Uhr

Wo? Museumsbauernhof , Lindenstraße 4, 21279 Wennerstorf DE
Mit der ganzen Familie über das Museumsfest in Wennerstorf schlendern (Foto: FLMK)
Wennerstorf: Museumsbauernhof | bim/nw. Wennerstorf. Bunt und lebendig geht es am Sonntag, 6. Juli, von 11 bis 18 Uhr in Wennerstorf beim Museumsfest auf dem Museumsbauernhof zu. Ein abwechslungsreiches Mitmachprogramm stellt der Museumsbauernhof gemeinsam mit den Lions Clubs der Nordheide auf die Beine.
Kinderlachen, historisches Handwerk wie Buttern, Waschen im Waschkessel oder Seile drehen erleben, regionale Spezialitäten probieren - all das wird beim Museumsfest geboten. An vielen Mitmachstationen erklären Experten, wie man früher auf einem Hof arbeitete. Höhepunkte sind fantastische Stelzenläufer, eine Strohhüpfburg und der Einsatz der Kübelspritze aus dem Feuerwehrmuseum Marxen.
Bei einer Hofführung werden Fragen beantwortet wie: „Was wird eigentlich auf dem Museumsbauernhof gemacht? Welche Arbeiten und Aufgaben gehören zum Alltag?“ Die Teilnehmer erfahren, wie das Leben in den 1930er Jahren auf dem Museumsbauernhof Wennerstorf war und wie der Alltag heute aussieht. Wichtige Themen auf dem Hof sind die Arbeit mit Menschen mit Behinderung und der Anbau von Obst und Gemüse.
Leckere Lebensmittel und kreatives Kunsthandwerk runden das Fest ab. Honig, Olivenöl, Marmeladen oder Schmuck und selbstgestrickte Strümpfe gehören zum Angebot der kleinen Marktstände. Die Oldtimer-Freunde Wistedt präsentieren historische Trecker. Mit plattdeutscher Livemusik unterhält Rainer Söhl.
Die Lions Clubs der Nordheide unterstützen ehrenamtlich die Gruppe des Museumsbauernhofes. Die gesamten Einnahmen des Cafés im Schafstall und des Verkaufs von Getränken und Kartoffelpuffern kommen dem Unterhalt der Einrichtung und insbesondere der sozialintegrativen Arbeit der Mitarbeiter mit Behinderung zugute.
Eintritt: 3 Euro, für Besucher unter 18 Jahren frei.