Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Museumsbauernhof Wennerstorf: Thementag Honig

Ohne Bienen gebe es nicht nur keinen Honig, sondern auch kaum Obst und Gemüse: Alles über die nützlichen Insekten erfahren die Besucher auf dem Thementag Honig auf dem Museumsbauernhof in Wennerstorf (Foto: flmk)
mi. Wennerstorf. Es summt und brummt: Am Sonntag, 9. Juli, dreht sich auf dem Museumsbauernhof Wennerstorf alles rund um Bienen, Honig und Co. Von 10 bis 17 Uhr schauen kleine und große Besucher beim Themensonntag Honig dem Museumsimker bei seiner Arbeit über die Schultern. Große und kleine Bienenfreunde erfahren, warum man Honig auch „das süße Gold der Heide“ nennt. Außerdem lernen sie, wie ein Imker arbeitet und wie Honig geschleudert wird. Die Museumsbesucher erhalten so einen tiefen Einblick in die Honigherstellung. Auch über die Biene gibt es viel zu lernen: Gemeinsam mikroskopieren Kinder und Jugendliche Bienenflügel und -stachel. So erfahren sie viel über den besonderen Körperbau der emsigen Insekten. Im Sinnesparcours stellen die jungen Besucher Honigbonbons her – Naschen erwünscht. Der Eintritt zu der Veranstaltung ist frei.