Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Wünschebaum-Aktion der St. Andreas-Kirchengemeinde Hollenstedt

bim. Hollenstedt. Weihnachten ist für Kinder ein ganz besonderes Fest, vor allem wegen der Geschenke. Dabei gibt es viele Mädchen und Jungen, die kaum oder gar keine Weihnachtsgeschenke bekommen. Damit diese Kinder zu Weihnachten nicht leer ausgehen, steht in der kommenden Adventszeit zum ersten Mal ein Wünschebaum in der St. Andreas-Kirche in Hollenstedt.
Im Rahmen des Auftakt-Gottesdienstes am Sonntag, 29. November, um 18 Uhr wird der Wünschebaum eröffnet und bis zum dritten Advent in der Kirche stehen.
Geschmückt ist der Weihnachtsbaum mit Sternen, auf die Kinder bis 14 Jahre in anonymer Form ihre Weihnachtswünsche geschrieben haben: Lego, Playmobil, Puzzle, Barbie, Pullover, Handykarte - kleine Geschenke im Wert von maximal 20 Euro.
Wer den Kindern eine Freude bereiten möchte, sucht sich einen Wunschstern aus, kauft das entsprechende Geschenk, verpackt es weihnachtlich und klebt den Stern oben auf das Paket. Alle Geschenke müssen spätestens am dritten Adventswochenende abgegeben werden.
Die Auswahl der zu beschenkenden Kinder erfolgt in Zusammenarbeit mit den Kindertagesstätten und den Schulen der Kirchengemeinde Hollenstedt sowie dem Jugendtreff. Sie stehen in engem Kontakt zu den Kindern und ihren Familien und wissen am besten, welchen Eltern es finanziell nicht leicht fällt, ihren Kindern Weihnachtsgeschenke zu kaufen.
Zugang zum Wünschebaum in der Hollenstedter Kirche vom 29. November bis 13. Dezember zu den Gottesdiensten. Zusätzlich ist die Kirche wochentags von 10 bis 16 Uhr geöffnet. Die Geschenkeannahme erfolgt in der Hollenstedter Kirche am 12. und 13. Dezember jeweils von 11 bis 17 Uhr.
Weitere Informationen gibt es vom Wünschebaum-Team der St. Andreas-Kirchengemeinde: Maren Brockmann, Tel. 04165-82472, und Gabi Aldag, Tel. 04165-211186 sowie per E-Mail: orca32@t-online.de.