Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Dominanz-Sieg für Hollenstedt

Durch das Programm führten Jugendobmann Hans-Peter Lehmann und die 11-jährige Emelie Krause

HANDBALL: TuS Jahn feiert 25:21-Sieg – am Sonntag kommt die HSG Heidmark

(cc). Zum Abschluss eines ereignisreichen Handball-Tages mit Vorstellung der Mannschaften des TuS Jahn Hollenstedt-Wenzendorf, Ehrungen und einem tollen Kinderprogramm feierten die Handball-Frauen des TuS Jahn mit ihren zahlreichen Fans in der Max-Schmeling-Halle einen phantastischen 25:21-Sieg gegen TuS Bergen. „Eine starke Mannschaftsleistung“, lobte Trainer Lars Dammann sein Team, dass seine Tabellenführung in der Oberliga Niedersachsen auf satte 40:4 Punkte ausbauen konnte. Dabei hatte der Spitzenreiter das Hinspiel noch mit 34:35 verloren.
Spielerisch lief es von Anfang an wie am Schnürchen. Nach einer 5:0-Führung (8. Minute) konnten die Gäste aber auf 9:11 verkürzen. Auch zur Halbzeit waren sie noch mit 11:12 dran.
Nach dem Seitenwechsel erhöhte die Mannschaft des TuS Jahn Hollenstedt, die taktisch hervorragend auf diese Partie eingestellt war, innerhalb weniger Minuten auf 21:16, und fuhr am Ende einen souveränen 25:21-Heimsieg ein. Beste Werferin beim TuS Jahn war Eileen Volkmann, die auf insgesamt acht Treffer kam.
Am Sonntag, 26. April, 15 Uhr, empfängt Hollenstedt in heimischer Halle den Tabellenzweiten HSG Heidmark.