Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Ein perfekter Tag für eine Jagd

Die Estetaler Jagdhornbläser eröffneten die Traditionsveranstaltung und begleiteten die Aktiven auch an der Strecke

REITEN: Packende Ritte durch das schöne Estetal – neue Jagdkönigin ist die 15-jährige Paula Hirschle

(cc). Ein optisches Vergnügen ist die Hubertusjagd beim Reit- und Fahrverein Estetal schon immer. Am Sonntagvormittag kamen Reiter, Bläser und zahlreiche Reiterfreunde auf dem Turnierplatz in Wohlesbostel zusammen, um die Traditionsveranstaltung mit der Begrüßung durch den Vize-Vorsitzenden Carsten Augustin und den Jagdsignalen der Estetaler Jagdhornbläser zu beginnen. Im Anschluss starteten die Reiter bei traumhaftem Wetter auf die 15 Kilometer lange Strecke durch das schöne Estetal und die umliegenden Gemarkungen. Neue Jagdkönigin ist die 15-jährige Paula Hirschle, die Vorjahressiegerin Vanessa Schulz abgelöst hat.
Wenn in Wohlesbostel zur Jagd geblasen wird, muss kein Tier um sein Leben bangen. „Bei dieser alljährlichen Veranstaltung geht es ausschließlich um das Gemeinschaftserlebnis für Pferd und Reiter im Gelände,“ betont Estetals Sportwartin Daniela Forys. Der Herbst, der die Blätter der Bäume schon bunt gefärbt hat, bot dazu eine nahezu filmreife Kulisse und bescherte den Teilnehmern einen unvergesslichen Tag.
Sebastian Lorenz, der die Gegend wie kein anderer kennt, und die amtierende Jagdkönigin Vanessa Schulz ritten dem Feld voran – auf einer herrlichen Strecke mit insgesamt acht Hinternissen, die auch den Zuschauern einen Halt an besonders schönen Aussichtspunkten bot. Auch auf der Strecke umrahmten die Estetaler Jagdhornbläser das sportliche Vergnügen mit Jagdsignalen.
Am Nachmittag kamen die Reiter und Pferde wohlerhalten auf den Turnierplatz zurück, auf dem abschließend das Fuchsschwanzgreifen ausgetragen wurde. Deutlich erkennbar war der Fuchsschwanz an der rechten Schulter der amtierenden Jagdkönigin Vanessa Schulz geheftet. Wer Jagd darauf machen wollte, musste nicht nur nah heran, sondern auch besonders sattelfest sein. Denn so leicht gab Vanessa die Trophäe nicht frei.
Den Wettkampf gewann auf ihrem Pony Gemma im Galopp die erst 15-jährige Paula Hirschle, die damit die neue Jagdkönigin ist. Der gelungene Tag endete mit Grünkohlessen, dem „Schüsseltreiben,“ im Gasthaus Heitens Hoff in Wohlesbostel, wo auch der Wanderpokal an die neue Jagdkönigin überreicht wurde.