Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Hollenstedt verliert 26:45 beim BSV

Hollenstedts beste Werferin war Dina Bergmane-Versakova mit neun Toren
(cc). Mit 26:45 Toren kamen Hollenstedt Drittliga-Handballerinnen vor mehr als 200 Zuschauern bei der zweiten Mannschaft des Buxtehuder SV unter die Räder, und werden als Tabellenvorletzter der 3. Liga Frauen Nord auf einem Abstiegsplatz überwintern müssen. Die junge Buxtehuder Mannschaft beendet das Jahr 2015 auf dem sechsten Tabellenplatz.
Das Hollenstedter Team von Trainer Lars Dammann bot kaum Widerstand in dieser Partie. Zur Halbzeitpause führte Gastgeber Buxtehude bereits mit 23:12 Toren, und baute nach dem Seitenwechsel die Führung noch weiter aus. BSV-Trainer Igor Sharnikau konnte sogar phasenweise mit A-Jugend-Spielerinnen in seinem Team experimentieren.
Am Ende kamen die Gastgeber über ein 36:19 zum leistungsgerechten 45:26-Heimsieg. Aus dem TuS Jahn-Team zeigte in dieser Begegnung nur Dina Bergmane-Versakova mit neun Toren noch Lust am Handball spielen. Ihre Mitspielerinnen hatten sich schon früh aufgegeben. Beste Torschützin bei Buxtehude II war Laura Schultze mit elf Treffern.