Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Jahn Hollenstedt verliert im Kellerduell

(cc). Hollenstedts Handball-Frauen wollten eigentlich aus dem Tabellenkeller raus. Das ist aber nicht gelungen. Im Nachholspiel der 3. Liga Nord verlor das Team von Trainer Lars Dammann in heimischer Halle nach einer desolaten Leistung mit 24:26 (13:11) Toren gegen den Mitabstiegskandidaten HSG Hude-Falkenburg.
Bis zum 7:4 waren die Hollenstedter Handballfans mit der Leistung ihrer Mannschaft noch zufrieden. Nachdem die Gäste das Zwischenresultat innerhalb weniger Minuten aber zur eigenen 8:7-Führung gedreht hatten, wurde es schlagartig leiser auf der Zuschauertribüne. Zwar gelang es den TuS Jahn-Handballerinnen noch mit 13:11 in die Halbzeitpause zu gehen, aber nach dem Seitenwechsel hat nicht mehr viel im Gastgeberteam funktioniert. Hude-Fankenburg ging mit 23:18 in Führung und fuhr am Ende einen leistungsgerechten 26:24-Sieg ein.