Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Sieg und Niederlage in der Oberliga

In dieser Szene behauptet Ashausens torgefährliche Rebecca Ravens (li.) den Ball gegen ihre Gegenspielerin der HSG Heidmark (re.)

HANDBALL: TuS Jahn Hollenstedt trifft wieder - Ashausen momentan aus dem Rhythmus

(cc). Sieg und Niederlage liegen im Sport oft beieinander. So auch am Heimspieltag des TuS Jahn Hollenstedt und Aufsteigers MTV Ashausen-Gehrden in der Handball-Oberliga Niedersachsen.
Die Handball-Frauen vom TuS Jahn Hollenstedt, die in heimischer Halle gegen den Tabellenvorletzten TuS Altwarmbüchen punkten mussten, zeigten sich wieder in prächtiger Torlaune und siegten deutlich mit 37:17 (19:6) Toren. Beste Werferin: Vanessa Nentwoch (11/4 Tore). Am Sonntag, 3. November, 17 Uhr, ist der SG Garßen-Celle II in Hollenstedt zu Gast.
Beim Aufsteiger MTV Ashausen-Gehrden stotterte der MTV-Motor schon im ersten Durchgang gegen die HSG Heidmark. Nach einem 6:14-Halbzeitstand konnte der Gastgeber nach dem Seitenwechsel zwar auf 12:17 (40. Minute) verkürzen, aber die Gäste ließen sich den sicheren 25:17-Sieg nicht mehr streitig machen. Am Samstag, 3. November, spielt Ashausen auswärts bei der HV Lüneburg.