Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Ein Eldorado für Landwirte / Rudolf Meyer Agrartechnik erntete viel Lob für neue Betriebsräume

Geschäftsführerin Sandra Meyer vor der Hebebühne für Landtechnik bis zu 25 Tonnen
gb. Halvesbostel. Es war das Eldorado für Landwirte aus der Region. Die Vorstellung der neuen Halle von Rudolf Meyer Agrartechnik in Halvesbostel zog Kunden und Besucher wie ein Magnet an. Shop, Werkstatt und Büros sind in dem 3.000 Quadratmeter großen Gebäude untergebracht. „Mit der neuen Werkstatt zeigen wir unseren Kunden, dass wir ein leistungsstarker Servicepartner sind“, sagt die Geschäftsführerin des Traditionsunternehmens, Sandra Meyer. Ihr Betrieb präsentierte anlässlich der Eröffnungsfeier unter anderem die neue Hebebühne für Landtechnik bis zu 25 Tonnen, sowie Teile des im Wandel befindlichen Sortimentes. Denn ab 1. Januar kommenden Jahres ist die Firma Rudolf Meyer Agrartechnik Partnerbetrieb des Landmaschinenherstellers Massey Ferguson. „Als Kunden schauen wir uns die neue Serie und die neue Halle an, beides sieht super aus“, erklärten die Landwirte Heiner, Volker und Hans-Heiner Bade aus Heidenau, sowie Gerhard Schröder, Saatzucht-Außendienstmitarbeiter aus Halvesbostel. Gerhard Schröder, der auch Mitglied des Gemeinderates ist, wies außerdem darauf hin, wie wichtig dieses starke Unternehmen für den Ort sei. Eine Aussage, die auch Heinrich Wentzien, Landwirt aus Podendorf und Samtgemeinderatsmitglied unterstrich. „Ich finde es sehr gut, dass sich ein innovatives, mittelständisches Unternehmen von regionaler Bedeutung hier so etabliert“, betonte Wentzien, der mit den Landwirten Hans-Peter Ebeling und Daniel Flügge sowie Thomas Flügge, Mitarbeiter des Lohnunternehmens Hauschild aus Nenndorf, vor Ort war.