Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Seit 50 Jahren auf Draht

Das gesamte Team von Elektro-Maack (Foto: Seidel)
 
Inge und Heinrich Maack mit seinem Meisterstück, einem Zellenschalter für Akkus

Goldenes Firmenjubiläum wird mit Tag der offenen Tür groß gefeiert

50 Jahre Maack – Der Fachbetrieb für Elektro, Hauptstraße 10, 21279 Hollenstedt, Telefon 04165-80435

(gb). Am 1. April ist es soweit. Dann besteht die Firma Maack, der Fachbetrieb für Elektro in Hollenstedt, stolze 50 Jahre. Gefeiert wird das goldene Firmenjubiläum am Samstag, den 5. April. In der Zeit von 11 bis 17 Uhr begrüßen die Inhaber Karsten und Michael Maack Kunden, Lieferanten, Mitarbeiter, Freunde und Nachbarn zu einem lockeren Beisammensein. „Wir möchten uns mit diesem Fest bei allen Kunden und Mitarbeitern für die uns entgegengebrachte Treue bedanken“, sagt der Geschäftsführer Karsten Maack. Auf die Gäste wartet ein leckeres Schnitzelbuffet mit Getränken sowie Kaffee und Kuchen. Junge Besucher können sich auf ein Kinderkarussell und einen Luftballonkünstler freuen. Außer guter Laune ist nichts weiter mitzubringen, denn anstelle von Präsenten bittet die Familie Maack um Spenden. Der Inhalt der aufgestellten Spendenbox soll dem Hospiz-Nordheide sowie dem Freibad Hollenstedt zu Gute kommen.


Die Firmengeschichte
(gb)
. Den Grundstein der erfolgreichen Firmengeschichte legte Heinrich Maack. Der Elektroinstallateur machte sich am 1. April 1964 mit seinem Handwerksbetrieb selbständig. Drei Jahre später eröffnete Heinrich Maack zusammen mit seiner Frau Inge einen Fachhandel für Elektrogeräte. Das Geschäft florierte, und so konnten bereits 1970 Werkstatt und Lagerräume des Betriebes zum ersten Mal erweitert werden. Im Jahr 1991 trat Karsten Maack in den Betrieb seines Vaters ein. Ein Jahr später wurde die bisherige Einzelfirma in eine GmbH umgewandelt. Mehr Raum für die Ausstellung von Hausgeräten wurde 1997 durch einen Umbau und die damit verbundene Ladenerweiterung geschaffen. Die nächste Veränderung brachte das Jahr 1999 in dem Michael Maack als weiterer Meister in das Unternehmen eintrat. Der Firmengründer Heinrich Maack ging im Jahr 2004 in den wohlverdienten Ruhestand, und weiß sein Unternehmen seither in den guten Händen seiner Söhne. Unter ihrer Leitung wuchs Elektro-Maack stetig weiter. Gegenwärtig beschäftigt der Elektro-Fachbetrieb 20 Mitarbeiter und bildete im Lauf seiner 50-jährigen Firmengeschichte 60 junge Leute aus. „Unser Betrieb ist sehr gut aufgestellt, und wir freuen uns darauf, uns auch in den nächsten 50 Jahren den elektrischen Herausforderungen zu stellen“, sagen Karsten Maack und Michael Maack.

Die Inhaber sind waschechte Hollenstedter
(gb).
Die Brüder Karsten und Michael Maack sind die heutigen Inhaber des innovativen Familienbetriebes. In beider Hände liegt die Geschäftsleitung. Karsten Maack agiert hauptsächlich vom Büro aus und steht den Kunden für technische Fragen zur Verfügung. Er ist es auch, der Baustellen vom Angebot bis zur Schlussrechnung sowie das Ausbildungswesen betreut. Darüber hinaus ist Karsten Maack Lehrlingswart der Elektro-Innung des Kreises Harburg.
Michael Maack ist im Unternehmen überwiegend im Außendienst tätig und betreut hauptsächlich Sanierungsarbeiten im genossenschaftlichen Wohnungsbau und Seniorenheime.
In ihrer Freizeit widmen sich die beiden waschechten Hollenstedter dem örtlichen Schützenverein. Während sich Karsten Maack darüber hinaus noch in der Freiwilligen Feuerwehr engagiert und im TuS Jahn Tischtennis spielt, schwingt sich Michael Maack nach Feierabend gerne auf sein Fahrrad.


Im Geschäft und unterwegs:
„Der Kunde steht der Kunde im Vordergrund“ lautet die Firmenphilosophie
(gb).
Die Firma Maack zieht ihre Strippen weit über die Grenzen Hollenstedts hinaus. So ist der Elektro-Fachbetrieb auch in den Regionen Apensen, Beckdorf, Buchholz, Tostedt und Hamburg für seine Kunden auf Draht. Für die Union-Technik betreut Elektro-Maack zudem im gesamten norddeutschen Raum Raststätten entlang der Autobahnen.
Zu den Tätigkeitsfeldern des alteingesessenen Unternehmens zählen:
- Die Lieferung und der Kundendienst für Hausgeräte der Firmen Miele, Siemens, Neff, Constructa und Bosch.
-Ein 24- Stunden Elektrokundendienst bei Stromausfällen unterschiedlichster Ursachen.
-der Neu- und Umbau von Elektroinstallationen im Privat- und und Gewerbebereich
-die Lichtberatung und die Lichtplanung
-der Einbau und die Wartung von Nachtspeicheranlagen
-die Verkabelung von EDV- und Telefonanlagen
-der Einbau und die Wartung von Alarmanlagen
-die Sicherheitsüberprüfung von Elektroanlagen für Privat- und Firmenkunden (E-Check)
Die Firmenphilosophie „Der Kunde steht im Vordergrund“ gilt dabei selbstverständlich unterwegs ebenso wie im Ladengeschäft. Hier wird eine breite Palette von Elektrogroß- und Kleingeräten vertrieben. Das Angebot reicht dabei vom Mixer, Toaster und Kaffeemaschinen, über Heizkissen, Fön, Mikrowelle, Staubsauger und Staubsaugerzubehör bis zu Küchenherden, Waschmaschinen- und Bügelautomaten. Außerdem wird im Ladengeschäft in der Hauptstraße 10 in 21279 Hollenstedt, Telefon: 04165-80435, in das auch ein Hermes-Paketshop integriert ist, eine Riesenauswahl an Leuchtmitteln angeboten.

Nele Maack tritt in die Fußstapfen ihres Vaters
(gb)
. Mit der 11-jährigen Nele könnte die nächste Generation in die Firmengeschichte einsteigen. Denn schon jetzt begeistert sich die Tochter von Karsten und Gabriele Maack für den Familienbetrieb. In ihrer Freizeit hilft die pfiffige Schülerin gerne im Laden mit, und interessiert sich bereits jetzt für alles was mit Elektrotechnik zu tun hat. Ganz hoch in ihrer Gunst steht dabei die Sicherheitstechnik.