Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Beinahe-Katastrophe: Kupferdiebe sägen Gasleitung durch

tk. Horneburg. Ein einziger Funken hätte genügt und das Gebäude an der Langen Straße in Horneburg wäre in die Luft geflogen: Diese Beinahe-Katastrophe haben unbekannte Altmetalldiebe angerichtet. Sie waren in der Nacht zum Freitag in die Räume eines ehemaligen griechischen Restaurants eingedrungen. Sie versuchten, Kupferleitungen abzusägen. Dabei zerstörten die Kupferklauer auch eine Gasleitung. Sie verließen daraufhin vermutlich fluchtartig das Haus. Gewarnt haben die Kriminellen niemanden. Unbemerkt trat eine große Gasmenge aus.

Es war purer Zufall, dass die Frau, die im Obergeschoss lebt, am Morgen bemerkte, dass der Gaszähler ungewöhnlich schnell lief. Sie informierte einen Installateur und einen Elektriker. Den beiden Handwerkern fiel das Gasleck sofort auf. Geistesgegenwärtig rissen sie alle Fenster auf und bannten die Gefahr.
Die Polizei sucht Zeugen: Tel. 04163 - 826490.