Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Feuerwehrleute üben in Agathenburg den Ernstfall

Mit Hilfe einer Korbtrage wird ein Opfer aus einem Güllebehälter geborgen (Foto: Lehmkau / Feuerwehr Horneburg)
lt. Agathenburg. Zwei Schwerverletzte mussten die ehrenamtlichen Retter der Feuerwehr Agathenburg kürzlich auf einer landwirtschaftlichen Baustelle aus einem Güllebehälter und eingeklemmt unter einem Radlader befreien. Zum Glück handelte es sich bei dem Einsatz nur um eine Übung. Unterstützung bekamen die Agathenburger von den Feuerwehrleuten aus Stade-Campe, die mit einer Drehleiter anrückten.
Bei der Bergung der Opfer nutzten die Retter eine spezielle Korbtrage sowie die Drehleiter und ein komplexes Tauwerk. Ortsbrandmeister Thorsten Leonhard war mit der Leistung seiner Truppe und dem Ablauf der Übung sehr zufrieden.