Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Hubertus ist schuld: Kreisstraße 44 wird am Montag wegen Jagd voll gesperrt

lt. Helmste/Horneburg. Autofahrer aufgepasst: Die Kreisstraße 44 zwischen Helmste und Horneburg wird am Montag, 4. November, von 9 bis 15 Uhr für den Verkehr voll gesperrt. Grund ist eine revierübergreifende Jagd im Waldbereich der Revierförsterei Rüstje und der angrenzenden Privatreviere zwischen Helmste, Dollern und Horneburg. Die Jägerschaft bittet alle Verkehrsteilnehmer um Verständnis und ruft zum achtsamen Fahren auf den benachbarten Landesstraßen 124 und 123 auf.
Die Jagd sei notwendig, um die Wildbestände im Einklang mit den land- und forstwirtschaftlichen Belangen zu halten, so der Harsefelder Forstamtsleiter Dr. Otto Fricke. Gleichzeitig bekämen die Jäger so einen Überblick über die Höhe des Wildbestandes.
Übrigens: Am Sonntag, 3. November, ist Hubertustag. Er markiert im Forstamt Harsefeld und in den Nachbarrevieren den Auftakt zur Saison der Gemeinschaftsjagden. Hubertus ist der Schutzpatron der Jagd und der Natur.