Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Agathenburger Karatefamilie zu Gast beim Bundepräsidenten

Tanja, Norman und Even Joel Goly waren zu Besuch im Schloss Bellevue. (Foto: oh)
at. Horneburg. Karatetrainer Norman Goly aus Agathenburg, seiner Tanja und dem gemeinsamen Sohn Even Joel kam kürzlich eine besondere Ehre zu Teil. Bundespräsident Joachim Gauck lud die Familie ins Schloss Bellevue nach Berlin ein. Der Grund: Die Familie engagiert sich stark in der Kinder- und Jugendarbeit.

"Ich war über die Einladung sehr überrascht", sagt Norman Goly. „Mein Mann dachte zuerst an einen Scherz“, so Ehefrau und Karatetrainerin Tanja Goly. Aber der Brief war echt. Seit über zwölf Jahren leitet Familie Goly erfolgreich die Karateschule Agathenburg Stade, erhielt 2010 schon vom Verband asiatischer Kampfkünste die Auszeichnung Beste Schule für beispielhafte Arbeit. Tanja und Norman Goly organisierten verschiedenste Gewaltpräventionsprogramme an Schulen und Vereinen. Sie haben sich auf Inklusionsprojekte von Menschen mit und ohne Behinderung spezialisiert. Norman Goly erstellt Unterrichts- und Selbstverteidigungsprogramme für Rollstuhlfahrer oder für Menschen mit anderen Bewegungseinschränkungen.

Auf dem Sommerfest von Bundespräsident Joachim Gauck im Schloss Bellevue traf Familie Goly Prominente wie Barbara Schöneberger, Eckhart von Hirschhausen, Peter Maffay, Andreas Bourani und Tim Bendzko. Sie trugen zur Feier, mit umfangreichen Musik- und Theateraufführungen, Gesprächsrunden sowie einer Schlossbesichtigung bei.